Thailand – Ein Reise-Journal von Lucia Hodinka

Posted by: on Apr 9, 2015 | No Comments

Unnötige Informationen über Leute, die man auf Reisen kennen lernt

Der Neuseeländer, der ein Jahr lang in Korea Englisch unterrichtet hat und auf seiner Rückreise in Thailand Halt machen wollte.

Ist das nicht ein Umweg? Liegt Korea nicht näher an Neuseeland als Thailand?

Er guckt leicht verwirrt. „Yes, you are right” fällt ihm auf. Na ja, jetzt ist er schon hier und wird uns gegenüber im Nachtzug schlafen, ein paar Tage auf Koh Tao bleiben und dann zurück nach Neuseeland. Keine Ahnung, was er dort dann machen wird. Lehrer ist er eigentlich nicht, obwohl ihm das Spaß gemacht hat. Mal sehen. Zur Not geht er noch mal ein Jahr nach Korea. Jetzt kann er ja schon ein paar Sätze sprechen.

 

Thailand Reise-Journal CoverDie Kanadierin, die auf Koh Tao einen Tauchkurs machen will. Sie hat sich nach zehn Jahren von ihrem Freund getrennt, mit dem sie in London gewohnt hat und macht jetzt ein Jahr eine Weltreise mit dem „around the world-ticket“, bevor sie nach Kanada zurückgeht. Als nächstes fährt sie nach Kambodscha, wo sie sich mit ihrem Ex-Freund trifft. Vielleicht wird es ja noch mal was. Aber besser nicht, denn jetzt geht sie ja zurück nach Kanada, nach so langer Zeit.

 

Das französische Pärchen aus Marseille, das jetzt in Brüssel wohnt und dort die Sonne wahnsinnig vermisst. Sie haben ihr kleines Baby bei den Eltern gelassen und sich zwei Wochen Urlaub gegönnt. Machen nach dem Tauchen im Süden Thailands noch ein Tour durch den Norden, um ein wenig Tempelanlagen zu sehen und dann geht es auch schnell wieder zurück in den Beruf bei der EU und zum Baby.

 

Die Engländerin, die sechs Wochen Zeit hat, bevor sich herausstellt, ob sie einen neuen Job bekommt. Sie arbeitet beim Film als Stand-in für Schauspielerinnen. Heike Makatsch hat sie da kennen gelernt bei Dreharbeiten zu einem Film mit Hugh Grant. Das ist eine ganz Liebe, die „Heikie“. Nach Thailand will sie noch nach Malaysia, vielleicht noch Kambodscha, ein bisschen Indonesien, aber das ist zeitlich wohl alles zu knapp. Und eigentlich könnte sie auch genauso gut hier am Strand liegen bleiben.

 

Die Amerikaner, die ein Jahr in Regensburg studieren und in den Semesterferien Urlaub in Thailand machen wollen drei Wochen lang. Sie werden hier noch ein bisschen herum fahren und müssen dann wieder zurück. Schade eigentlich, ist so schön hier, und so billig. Gar nicht zu vergleichen mit USA oder Deutschland.

 

Der Italiener, der wegen seiner Frau nach Deutschland gegangen ist. Jetzt haben sie sich gerade geschieden, und er wollte alles einfach mal hinter sich lassen, ein wenig vergessen und neue Leute kennen lernen. Er wohnt in Heidelberg und kann den Interessierten jede Menge Tipps zu einer Italienreise geben. Er wird nach Koh Phi Phi weiterfahren, und es wäre doch schön, wenn man sich da noch mal sehen würde.

 

Das australische Pärchen, das ein Jahr lang durch die Welt reist, mit dem „around the world-ticket“. Malaysien war ihre erste Station. Jetzt Thailand, dann geht es weiter nach London, wo sie ein bisschen arbeiten werden. Das ist für Australier da problemlos möglich. Dann Europa, USA, Fidschi und zurück.
Weil sie als Pärchen reisen, ist es nicht ganz so leicht, Leute kennen zu lernen, weil die generell Pärchen lieber alleine lassen. Aber eigentlich ist das auch O.K., sie wollen auch alleine sein.

 

Der junge Engländer, der ein Jahr lang nur gearbeitet hat, um sich eine Reise um die Welt leisten zu können. Nicht ein Mal ist er ausgegangen in der Zeit, hat all das Geld gespart. Und wenn er wieder nach Hause kommt, mal sehen. Vielleicht studieren. Oder vielleicht bleibt er einfach irgendwo.

Hier das ganze Buch kaufen.