Die kleine Cousine von Couchsurfing: BikeSurfBerlin – Zu Besuch bei Graham

Posted by: on Mar 30, 2013 | No Comments

Graham gerät in Rage, als er mir erzählt, dass die Macher von Couchsurfing sich haben kaufen lassen und damit für viel Geld die Daten ihrer Couchsurfer an irgendeinen dieser Datensauger abgegeben haben.

Das wird ihm nie passieren, sagt er, denn es geht doch darum, die Welt zu verbessern. Wofür braucht man überhaupt viel Geld? Graham kommt auch ohne den von vielen anvisierten Riesenberg Kohle aus.

Er fährt mit seinem Fahrrad durch halb Europa, schläft auf fremden Sofas, die ihm schnell wie die von Freunden vorkommen und lässt sich nicht beirren in seiner Haltung, dass wir Menschen uns gegenseitig helfen müssen, wenn wir es auf eine weitere Stufe bringen wollen.

Grahams Haltung ist klar, eindeutig, unverrückbar, so scheint es, und doch ist er kein Prediger, der keine andere Meinung zulässt. Ein wahnsinnig sympathischer Typ, von dem man sich gern sofort ein Fahrrad leihen möchte, auch wenn man selbst schon eins hat.

Hier der Besuch bei ihm zu Hause, wie er im Radio zu hören war, oder direkt hier hören:

 

Ach so, und Tipp von Graham: nicht mehr Couchsurfing nutzen, sondern lieber zu bewelcome wechseln!