Demnächst ist sie das Mittelmeer – Lucia zu Besuch bei Katja Hensel

Posted by: on Jul 27, 2015 | No Comments

Es gibt diese Momente, in denen man im Theater sitzt und sich freut, da zu sein. Weil man es sonst nicht mitbekommen hätte. Weil es das nicht als youtube-Video gibt. Oder als Film. Das Flüchtige des Theaters greift. Aufführung und vorbei.

Das hatte ich letztens beim Stück “EU only live twice” von (und mit) Katja Hensel. Ein Stück, bei dem sich eine EU-Abgeordnete eine Doppelgängerin besorgt, weil sie das alles sonst nicht auf die Kette kriegen würde mit Brüssel und zu Hause. Klingt irgendwie ziemlich dröge, wenn man das so zusammenfasst, war es aber nicht. Sondern Katja kann Theater.
Die Familienaufstellung soll wohl auch gut gewesen sein, wo EU-Staaten Personen sind und versuchen, die Probleme der EU in einer Familienaufstellung zu lösen. Das hab ich nicht gesehen, würde ich nun aber gerne.

Zur Zeit arbeitet Katja an einem Kinderstück, erzählt sie mir, als ich sie zu Hause besuche und wissen will, was als nächstes kommt. Und in ihrem anderen Stück, in dem es um Weltmeere gehen wird, wird sie das Mittelmeer spielen.

Homestory, Katja Hensel, Berlin (Hamburg)Ich mag Katja. Sie ist echt. Wir essen Erdbeeren vor der Europakarte in ihrer Küche und sie erzählt mir, wie sie nach dem Abi in Hamburg erst Schauspielerin war, dann mit Stücke-Schreiben angefangen hat. Wie sie an der UdK Szenisches Schreiben studiert hat, was aber schwierig war mit Kind gleichzeitig, sie also abgebrochen und ohne Uni weiter geschrieben hat. Wie sie immer mal wieder in ihrem Leben ihre Tasche gepackt und sich irgendwo neu installiert hat, immer mit vollem Eintauchen: Seattle, Bremer Shakespeare Company, Paris.

Sie ist mal hier, mal da, immer viel unterwegs, aber seit einer guten Weile wohnt Katja in Berlin. Auch wenn sie grad eine eigene kleine Zweigstelle in Polen aufgemacht hat. Davon schwärmt sie und dahin möchte ich gerne mal mit. In der Erde wühlen und den Dreck unter den Fingernägeln erst auf dem Rückweg rauspulen und aus dem Autofenster schnippen. (Mist, ich habe ja gar kein Auto.)

Hier hören, was Katja mir noch so erzählt hat:


Oder auf Funkhaus Europa.